Umzug

Nach den grandiosen Erfolgen der Völser Umzüge in den 50er Jahren veranstaltete die Faschingsgilde Völs am Fasnachtsonntag 1980 den ersten eigenen Faschingsumzug, zudem auch die örtlichen Vereine zur Mitwirkung eingeladen wurden.
Durch verschiedene Bereicherungen – wie zum Beispiel der Ellbögener Scheller im Jahre 1988 die in den darauffolgenden Jahren von einer eigenen Schellergruppe abgelöst wurden – wurde der anfangs jährlich veranstaltete Umzug immer größer und zog immer mehr Besucher an.
Auf dem Dorfplatz wurde jedes Jahr eine Bühne aufgebaut auf der jedes Jahr ein neues Schauspiel aufgeführt wurde! Ausklang fand der Umzug im Gasthof Traube.
Der Umzug findet aus Zeitgründen nicht in jedem Jahr statt. In den letzten Jahren haben wir auch einen eigenen Umzug für Kinder durchgeführt. Der Ausklang fand auf Grund großer Besucherzahlen in den letzten Jahren immer im Zelt am Dorfplatz statt.
Der Umzug 2013 war zum ersten Mal nur mit Völser Vereinen und Gruppierungen ausgerichtet und Wägen wurden (bis auf eine Ausnahme) vermieden. Bei den kommenden Umzügen wird man versuchen darauf aufzubauen und dieses Konzept weiter zu führen.